Engelstarot

                   

Oft werde ich gefragt , wie geht das mit den Engeln ?

Wie kannst du mit ihnen Kontakt aufnehmen ?

Siehst du sie oder kannst du sie hören.

Ich nenne es Intuition , ich spüre wenn sie wenn

bei mir sind , ich fühle ihre Anwesenheit.

Natürlich geht das nicht von heute auf morgen,

es ist ein langer Weg und er hört nie auf.

Engel können in allen Gestalten auftreten,

sein es Menschen, Tiere u.s.w. !

Man muss nur an sie glauben und sie erkennen.

                                          

                                               

 Alles hat seinen Sinn !

Vor einiger Zeit ist mir etwas sehr schönes passiert.

Bei uns im Ort gabt es eine kleine Buchhandlung,

in die ich immer sehr gerne gegangen bin.

Auch an diesem besagten Tag ging ich dort hin,

weil sie in kürze das Geschäft schließen wollten.

Vielleicht hatten sie ja noch etwas interessantes

für mich. Also machte ich mich auf den Weg,

als ich dort ankam stand eine mir völlig

unbekannte Dame hinter der Theke,

die mich sehr freundlich fragte ,

"ob sie etwas für mich tun könnte? "

Ich sagte ihr das ich mich nur ein wenig

umschauen möchte, so kam es das wir

langsam ins Gespräch kamen.

Als sie dann sah das ich mich für Kartenlegen

interessierte, fragte sie ganz freundlich,

ob ich von Tarotkarten einen Ahnung hätte?

Ich erzählte ihr, dass ich mit Engelskarten

und den mystische Lenormadkarten arbeite,

aber zu den Tarotkarten wie Rider Waite

oder ähnlichen Decks keinen Bezug aufbauen

könnte.

Da erzählte sie mir das ihr Vater auch mit

Karten gearbeitet hätte, sie selber aber keinen

Draht dazu hat.Sie hätte aber noch ein altes               

Deck von ihrem Vater der es mit aus dem

2.Weltkrieg mitgebracht hat.

Sie würde mal gerne wissen, ob es etwas

wert wäre,aber sie würde es nie abgeben.

Wir einigten uns so, dass ich am nächsten Tag

noch mal in den Laden kommen würde um es mir

anzuschauen.

Gesagt,getan am nächsten Morgen war ich ganz unruhig

und fuhr früh los.

Ich musste sogar noch ein wenig warten bis der Laden

aufmachte.Als die Dame mich sah,ging sie nach hinten

um die Karten zu holen,nach einigen Sekunden kam sie

mit einer kleinen Schachtel zurück und übergab sie mir.

Als ich die Schachtel öffnete, war ich total überwältigt,

solche Karten hatte ich noch nie gesehen.

Es heißt das Astromantisches Schicksals-Spiel .

Die Karten sind alle ziemlich klein und sehr schlicht

gehalten, aber was sich dann noch in der Schachtel

befand war der Hammer .

Es war ein ganz kleines Heft indem der Herr die

Karte mit ihren Bedeutungen und Legungen in

liebervoller Kleinarbeit selbst aufgeschrieben hat.

Das war einfach überwältigend und unbezahlbar.

Ich sagte ihr das ich mich mit so etwas nicht

auskenne da müsste sie einen Experten fragen

oder mal im Internet schauen.

Doch sie meinte nur, dass sie das alles schon

gemacht hätte aber ihr keiner helfen konnte.

Da war ich auch ratlos,und ich konnte ihr nur sagen

das sie die Karten in Ehren halten sollte.

Wir verabschiedeten uns von einander und ich wollte

gerade gehen ,als sie Dame mich noch einmal

zurück rief.Also kehrte ich wieder um und dann

sagte sie ...

Alles hat in unserem Leben einen Sinn,und sie glaube

das es so sein sollte das wir uns trafen und sie mir

die Karten zeigte sollte.

Ihr Vater wolle bestimmt,dass die Karten jemand

bekäme der sie zu schätzen wüßte.

Sie möchte mir diese Karten schenken,

obwohl ich nicht mit ihnen arbeiten könnte,

aber ich würde sie in Ehren halten und das wäre

mehr wert als alles andere.

Mit diesen Worten nahm sie mich in den Arm

und überreichte mir die Karten.

In diesem Moment fehlten mir die Worte ,

mir kamen nur die Tränen.

Als wir uns wieder gefangen hatten, verabschiedeten

wir uns und ich verließ den Laden.

Das alles ist nun ca.2 Jahre her,seitdem habe ich

 die Dame,von der ich nicht einmal den Namen weiß,

nie wieder gesehen und das Geschäft gibt es auch

nicht mehr...

Heute stehen die Karten bei mir in einer Glasvitrine

und ich werde sie nie hergeben für nichts in der Welt.

 

Es steht nur darunter ( Mit Genehmigung der Militärregierug Göppingen vom 16.01.1947 )